Auto oder Zug

Obwohl ich nun schon mehrere Nächte darüber geschlafen habe, wie ich nach Königsfeld kommen soll, habe ich mich immer noch nicht entschieden. Zug oder Auto oder Auto oder Zug.

Dann will ich dies mal systematisch angehen und eine Positiv-negativ Liste anlegen.

Was spricht für das Auto.

  1. Unabhängig sein.
  2. Ich kann dahin fahren wohin ich will.
  3. sitze am Wochenende nicht fest
  4. ich kann mehr Gepäck mitnehmen

 

Was spricht für den Zug

  1. entspannt in der Kur ankommen
  2. Gepäckbeförderung
  3. mehr Bewegung, da ich mehr zu Fuß machen muss
  4. Besuch bekommen, anstatt selber zu fahren

 

Ich brauche noch dieses Wochenende, um das zu entscheiden. Heute werde ich mich mal um all die Formalitäten kümmern, die ich noch machen muss. Krankenkasse, Arbeitgeber, Hausarzt, etc. Allen muss ich Bescheid sagen und sie müssen etwas ausfüllen. Viel Bürokratie. Ich denke, das müsste auch einfacher gehen, aber es ist in Deutschland halt so.

 

Mein Wunschzettel an das Christkind ist dieses Mal sehr praktisch. Das Meiste ist für die Kur, sei es Nachthemd, Bademantel, Hörbücher, Bücher oder ähnliches.

 

Und die Liste der Dinge die ich auch noch kaufen muss, ist noch länger. Es wird tiefer Winter sein, unter Umständen, und ich muss mit viel Schnee rechnen. Ich habe keine dicken Schuhe oder Stiefel. Das benötige ich in meinen Breitengraden nicht.

 

Dieses Wochenende steht im Zeichen von zwei Konzerten mit Cant’ella, den ersten Weihnachtskonzerten der Saison für mich. Ich bin zwar immer noch ganz fürchterlich heiser und ich muss mal schauen, ob das singen klappt, aber es bringt mich auf andere Gedanken und ich muss nicht ständig überlegen, wie mache ich es richtig. Auto oder Zug.

25.11.11 08:12

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen